Barrierefreies Barcelona und seine Weltkulturerbe

Barcelona ist bestrebt, den Zugang zu den emblematischsten Plätzen und zu den öffentlichen Verkehrsmitteln zu ermöglichen, um allen seinen Besuchern den Genuss der Stadt zu ermöglichen.
Darüber hinaus zeichnet sich das Beherbergungsangebot dadurch aus, dass Hotels mit Zimmern für Personen mit eingeschränkter Mobilität (PRM) eingerichtet sind.
Einige davon finden Sie auf unserer Website Omnirooms.com.

Barcelona verfügt über neun Architekturwerke, die zum Weltkulturerbe erklärt wurden und für PRM zugänglich sind:

SANT PAU RECINTE MODERNISTA (MODERNISTISCHES GEHEGE VON SANT PAU)
Es wurde 1997 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.
Die Überdachung stellt keine architektonischen Barrieren dar und ist für Rollstuhlfahrer uneingeschränkt zugänglich.
Darüber hinaus verfügt es über einen Rollstuhlverleihservice.

 

CASA BATLLÓ
Es ist ein Meisterwerk von Gaudí, das 2005 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. PRM können über einen Aufzug in die verschiedenen Stockwerke des Gebäudes gelangen.
Casa Batlló bietet seinen Besuchern einen Rollstuhlverleih und angepasste Bäder.

 

CASA MILÀ-LA PEDRERA
Es handelt sich um ein modernistisches Gebäude, das von Gaudí entworfen wurde und 1984 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde.
Es wurde in den “ResponsibleTourism Awards“ für die Bereitstellung von Ressourcen und Zugänglichkeitsdienstleistungen in seinen Räumen und Einrichtungen ausgezeichnet. Es ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität uneingeschränkt zugänglich.
Darüber hinaus verfügt es über einen Rollstuhlverleihservice.

 

SAGRADA FAMILIA
Es ist der größte Vertreter der modernistischen Architektur Gaudís, und sowohl die Krippenfassade als auch die Krypta des Sühnetempels wurden von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.
Die Basilika bietet ihren Besuchern einen Rollstuhlverleih an.
Es wird empfohlen, dass Rollstuhlfahrer von jemandem begleitet werden, der ihnen bei Bedarf helfen kann.

 

GÜELL PARK
Dieser riesige Garten mit eigentümlichen architektonischen Elementen, entworfen von Gaudí, wurde 1984 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.
Der Park stellt PRM Karten der Monumentalachse mit einer speziell angepassten Route zur Verfügung.
Darüber hinaus haben sie Zugang zum Erdgeschoss und zum Garten, wo ihnen Informationen über den ersten Stock angeboten werden.
Das Gelände verfügt über angepasste Toiletten und einen Rollstuhlverleihservice.

 

PALAU DE LA MUSICA
Der Palau de la Música, einer der außergewöhnlichsten Konzertsäle der Welt, wurde 1997 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.
Mit einem zugänglichen Eingang bietet das Palau seinen Nutzern einen Rollstuhlverleihservice an.
Es verfügt auch über Aufzüge, die zu allen angepassten Etagen und Bädern führen.

 

COLÒNIA GÜELL
Gaudís Krypta wurde 2005 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.
Ein großer Teil der Umgebung ist gepflastert und kann von Personen mit eingeschränkter Mobilität korrekt besucht werden. Es wird empfohlen, dass sie mit einem Begleiter gehen, damit sie ihnen bei Bedarf helfen können.
Für den Zugang zum Innenraum verfügt es über eine mobile Rampe, die angefordert werden kann.

 

PALAU GÜELL
Der Palau, eines der Hauptwerke Gaudís, wurde 1986 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.
PRM kann den Noble Floor, die Schlafzimmer und den Dachboden über einen Aufzug besichtigen.
Außerdem verfügt es über einen Rollstuhlverleih und angepasste Bäder.

 

CASA VICENS
Casa Vicens, Gaudís erstes Meisterwerk, wurde 2005 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.
Es verfügt über einen begehbaren Weg, angepasste Toiletten und einen Aufzug, um die verschiedenen Stockwerke zu erreichen.

 

Wir hoffen, dass Sie einen unvergesslichen Besuch in dieser wunderschönen Stadt mit Omnirooms.com genießen und Ihre Ferien in Barrierefrei Barcelona buchen.

0 comentarios

Dejar un comentario

¿Quieres unirte a la conversación?
Siéntete libre de contribuir

Deja un comentario

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *